Hauselektrik erneuern – Infos und Kosten im Vergleich

Was du bei der Erneuerung der Haushaltselektrik beachten solltest.

Erscheint einem die Elektrik in einem Haus als erneuerungswürdig oder gibt es schlichtweg zu wenig Steckdosen oder  Sicherungsautomaten, sollte in jedem Falle ein Fachmann hinzugezogen werden. Dieser kann Aufschluss darüber geben,  inwieweit eine Erneuerung stattfinden kann oder sogar muss. Vor der Auftragsvergabe sollte aber auf jeden Fall abgeklärt  werden, welche Eigenleistung erbracht werden kann. Schlitze für neue Leitungen ziehen bis hin zum Anschluss der Steckdosen  ist hier möglich. Das Verkabeln des neuen Sicherungskastens sollte aber lieber dem Fachmann überlassen werden.

Was kostet die Erneuerung der Hauselektrik?

Bei einer Erneuerung der Hauselektrik für ein Einfamilienhaus muss mit Kosten in Höhe von ~ 1500€ inkl. Kleinmaterial gerechnet werden:

  • Neuer Sicherungskasten / Zählerschrank: 400€
  • Sicherungsautomaten: Je Automat ~2€ (20 Sicherungen = 40€)
  • FI-Schalter: Je FI-Schalter ~ 40€ (2 Schalter = 80€)
  • Steckdosen: Je Steckdose ~ 5€ (30 Steckdosen = 150€)
  • Lichtschalter: Je Lichtschalter ~ 5€ (15 Schalter = 75€)
  • Kabel: Je Meter ~ 1€ (100m = 100€)
  • Facharbeiter-Lohn: ~50€ pro Stunde (ca. 10 Stunden = 500€)

In unserer Hauskauf-Fibel erhälst du noch weitere Infos zu diesem Thema. 

Interessiert?

Dann klicke einfach hier und erfahre mehr darüber, wie Zugang zur Hauskauf-Fibel erhalten kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Hauskauf-Fibel