Renovierung von Fußböden nach dem Hauskauf – Das solltest du beachten

Unterschiede bei den Fußböden

Bei fast allen Fußböden muss auf den richtigen Untergrund geachtet werden. So solltest du zum Beispiel keine Laminatdielen direkt auf alte Fliesen verlegen. Die hier angegebenen Preise habe ich je m² und inklusive aller zur Installation benötigten Materialien gerechnet.

Laminat und PVC

Zum Verlegen von Laminat- und PVC-Böden benötigst zu je m² und je Untergrund ca. 5€ an Material. Dazu kommen dann die Kosten für das Laminat deiner Wahl. Das Verlegen geht dank Click-Technik recht einfach und kann auch von einer ungeübten Person ausgeführt werden.

Fliesen

Damit der neue Boden später auch schön aussieht und lange hält, müssen vorher alle Unebenheiten auf dem Untergrund   beseitigt werden. Alte Fliesen sollten entfernt werden. Zusätzlich zu den Fliesen benötigst du pro m² noch etwa 5€ für Fliesenkleber, Fliesenkreuze und Werkzeuge etc.

Teppich

Obwohl der klassische Wohnzimmerteppich immer mehr als den Haushalten verschwindet, möchte ich dennoch kurz die Kosten  auflisten, die bei einer Renovierung durch einen Teppichboden entstehen können. Auch zum Verlegen des  Teppichbodens muss der Untergrund vorher vorbereitet werden, hierfür kann einfache Spachtelmasse verwendet werden. Alles  in allem fallen neben dem eigentlichen Teppich also noch Kosten in Höhe von ca. 2 €/m²

Parkett

Der Untergrund für einen Parkett-Boden muss ähnlich präpariert werden wie der für einen Laminat- Boden. Auch die zusätzlichen Kosten für den Parkett-Boden sind ähnlich derer für den Laminat-Boden. Hier kann man pauschal knapp 5 €/m²  rechnen. Allerdings ist das Verlegen eines Parkettbodens etwas schwieriger und nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Hauskauf-Fibel